News

05.02.2020

Mobility Hub Zug darf gebaut werden...
Die Planung läuft bereits auf Hochtouren. Nun dürfen auch die Bagger aufrollen...los gehts! Wir f... mehr

07.12.2019

Fast 10 Jahre
Nach ihrem Start als Praktikantin im Jahr 2010 und erfolgreichem Lehrabschluss im Jahr 2015 hegt nun... mehr

02.12.2019

Zugang im Ingenieurteam
Alejandra Lopez wird ab heute unser Ingenieurteam verstärken. Wir freuen uns, sie in unserem Team w... mehr

mehr...

 

Aktuell

Ersatzbau Süd Waffenplatz Wil b Stans
mehr

MFH Frohalpstrasse 30, Zürich
mehr

Mobility Hub Zug Nord, Parkhaus V-Zug AG, Zug
mehr

Neubau Produktionshalle Göbli, Zug
mehr

Papieri-Areal, Neubau Baufeld L, Cham
mehr

Papieri-Areal, Umnutzung Sanierung Lokremise, Cham
mehr

Umbau Einkaufszentrum Herti, Zug
mehr

Wohnüberbauung Bahnhofstrasse 24, Rüschlikon
mehr

Wohnüberbauung Eu, Menzingen
mehr

Wohnüberbauung Lauriedhofweg, Zug
Baujahr: 2018-2019 mehr

WÜB Max & Moritz Mühlegasse 5 + 10, Baar
mehr

WWZ Chollerstrasse, Zug
mehr

mehr...

Seite drucken

Geschichte

Vor nunmehr über 50 Jahren legte Ernst Moos den Grundstein für die MOOS BAUINGENIEURE AG.
Im Februar 1968 gründet er das Ingenieurbüro Ernst Moos mit Sitz in Zug als Einzelfirma.

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung in den ersten 10 Jahren wird die Einzelfirma
auf den 23. März 1978 in die Ernst Moos Ingenieurbüro AG überführt.

Mit zahlreich ausgeführten Projekten in und um Zug, unter anderem mit der in Ingenieurgemeinschaft projektierten Lorzentobelbrücke, verschafft sich die Unternehmung als anerkannter und zuverlässiger Planungspartner einen festen Platz im Marktgebiet.

In Verantwortung gegenüber ihren Kunden und dem eigenen Qualitätsbewusstsein Rechnung tragend wird in der Firma bereits im Jahre 2000 ein Qualitätsmanagement nach ISO 9001:1994 eingeführt und 2003 nach ISO 9001:2000 erfolgreich rezertifiziert.

Anfang 2001 tritt Stefan Moos als Vertreter der 2. Generation, in die Geschäftsleitung ein und übernimmt am 01.01.2003 den Vorsitz. Herausragende Projekte, wie z.B. der Neubau des Bahnhofs Zug, aber auch kleinere ebenso geschätzte Ingenieuraufgaben begleiten seither das Unternehmen unter der neuen Führung. Am 01.01.2007 übernimmt Stefan Moos von seinen Eltern Anita und Ernst Moos das Aktienkapital.

Am 28. August 2008 feiert die Firma zusammen mit über 100 Kunden, Partnern und Gästen das 40-jähriges Bestehen und präsentiert im Rahmen des Anlasses "40 Jahre mit Zukunft" einen neuen Firmennamen und ein neues Logo. Per September 2008 wird aus Ernst Moos Ingenieurbüro AG die MOOS BAUINGENIEURE AG.

Per 01.01.2010 wird René Hantzsch vom Verwaltungsrat als Geschäftsführer-Stellvertreter in die Geschäftsleitung gewählt.

Im Frühling 2018 tritt Ernst Moos als Verwaltungsratspräsident zurück. Nach 50 Jahren ununterbrochener Tätigkeit scheidet er somit aus dem Unternehmen aus. Als Anerkennung wird er zum "Ehrenpräsident des Verwaltungsrates" gewählt. In kleinem aber würdigem Rahmen wurde ihm feierlich die entsprechende Urkunde übergeben. Neuer Verwaltungsratspräsident wird Stefan Moos.

Per 1. April 2019 stellt Stefan Moos die Weichen für eine gesicherte und nachhaltige Zukunft für die MOOS BAUINGENIEURE AG. Er verkauft die Aktien an die CES Bauingenieur AG. Einerseits ist es sein persönlicher Wunsch, mehr Zeit für andere Interessen zu haben und anderseits ist damit eine frühzeitige Nachfolgeregelung sicher­gestellt. Damit scheidet Philipp Moos nach über 30 Jahren aus dem Verwaltungsrat aus und Stefan Moos tritt als Präsident zurück, verbleibt aber im Verwaltungsrat. Neuer Verwaltungsrat wird Markus Burgherr und neu in den Verwaltungsrat kommt Thomas Wey, beide von der CES. Der langjährige Stellvertreter René Hantzsch übernimmt als Geschäftsführer die operative Verantwortung. Stefan Moos unterstützt ihn als Geschäftsführer-Stellvertreter.

 

 

login | © 2009 - 2020 enuvo GmbH